Zubereitung ca. 30 Minuten
Menge 4 Portionen

Zutaten

Für den Sud
  • 2l Wasser
  • 1/4 l Weinessig
  • 1 EL Salz
  • 10 Pfefferkörner
  • 6 Wacholderbeeren
  • 5 ganze Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Zwiebeln
Rostbratwürste
  • 24 Original Nürnberger Rostbratwürste

Saure Zipfel (Nürnberger Bratwürste in saurem Zwiebel-Essigsud)

Saure Zipfel, oder auch blaue Zipfel genannt, sind ein typisches Gericht für warme Sommerabend oder milde Herbsttage. Ursprünglich geht diese fränkische kulinarische Leidenschaft, Gerichte „blau“, was „süß-sauer“ meint, einzukochen, auf alte Zeiten zurück. Heute ist dieses Gericht jedoch absolut zeitgemäß. Zart im Biss, würzig und frisch im Geschmack und etwas weniger kalorienreich, als in der gebraten Variante.

Zubereitung

  1. Für den Sud das Wasser mit Essig, Salz und den Gewürzen in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  2. Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, zum Sud geben und 10 Minuten kochen lassen.
  3. Die Rostbratwürste einlegen und weitere 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Die Sauren Zipfel mit etwas Sud und Zwiebeln und einem frischen Bauernbrot servieren. Guten Appetit!

 

Weitere Rezepte