Original Nürnberger Rostbratwürste

» Alle sweinen lentpraten sol man in die wurste hacken. Swer si anders
verkoufft, der gibt zwên schilling, als dicke und er daz tůt «
Aus dem Satzungsbuch der Stadt Nürnberg, 1302-1315

Kleiner, feiner, Nürnberger

Die herzhaften Original Nürnberger Rostbratwürste sind für „kleine“ und „große“ Genießer unverzichtbar auf dem Grill. Auch als Frühstückswurst macht sie eine exzellente Figur.

Mit dem Status der Geschützten Geografischen Angabe (g.g.A) reihen sich die traditionellen Köstlichkeiten neben anderen Spezialitäten wie Parmaschinken, Champagner und Grana Padano in die Top-Liste der europäischen Lebensmittel ein. Sie dürfen nur im Stadtgebiet Nürnberg nach der festgeschriebenen Rezeptur hergestellt werden und tragen neben dem offiziellen Zeichen der EU auch ihr eigenes Original-Siegel.

Herkunftsschutz

Keyvisual Schutzverband

Die Rezeptur der Nürnberger Bratwürste wurde bereits im Jahre 1313 vom Rat der Reichsstadt Nürnberg erstmals festgelegt und war von Anfang an auf beste Qualität des Ausgangsmaterials („sweinen lentpraten“) ausgerichtet.

Da Schweinehaltung in der Stadt kaum möglich ist, wurden die Schweine so weit wie möglich importiert. Weil das Umland nach Qualität und Quantität nicht ausreichte, sind die Schweine alsbald auch aus den Haupterzeugungsgebieten Böhmen, Polen und Ungarn eingeführt worden – ab 1891 über den größten Schlacht- und Viehhof Nordbayerns in Nürnberg. Auch heute bestimmt jeder Nürnberger Bratwursthersteller selbst, von woher er das Schweinefleisch, das seinen Qualitätsansprüchen genügen muss, bezieht. Ebenso sind die wesentlichen Bestandteile wie Schafsdärme, Salz, Majoran, Pfeffer sowie weitere Gewürze nach Wahl der Hersteller historisch kein Nürnberger Gewächs sondern dem blühenden Orienthandel (über Venedig) der Stadt zu verdanken.

Die Anerkennung als g.g.A. nach Europäischem Recht schützt seit 2003 dieses Wissen, die Kompetenz und die langjährige Herstellungstradition Nürnbergs vor Missbrauch durch Hersteller ohne dieses Wissen und diese Kompetenz und diese Tradition. Deshalb ist es für diesen Schutz auch erforderlich, dass alle Verarbeitungsschritte in Nürnberg selbst erfolgen müssen.